Meinungen mal anders.
Meinungen mal anders.



Meinungen mal anders.

  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Freunde
   
    thespiritof69

    - mehr Freunde




  Links
   www.kaos-radio.de
   www.german-bash.org



Webnews



http://myblog.de/ydneas

Gratis bloggen bei
myblog.de





Machos. Oder auch: Was Frauen wirklich wollen

Hola!

Unschwer am Titel erkennbar geht es heute um eine ganz besondere Spezies Mann. Den Macho. Jenen Kerl, der einen 3 Tage Bart trägt. Die Kippe lässig im Mundwinkel. Einem Blick, der sagt "Babe du willst mich. Und das wissen wir beide". Der alle 2 Minuten via Handgriff kontrolliert, ob sein Prunkstück noch vorhanden ist und und des öfteren mit seinen Kommentaren à la "Hey Süße. Heute Abend zu mir?" gehörig auf den Senkel geht.
Und dennoch. Es zieht uns magisch an. Dieses wilde an ihm. Dieses dominante, was ihn wahnsinnig attraktiv macht. Der Gedanke die Frau zu sein, die das Herz des Herzensbrechers erobert hat. Seine Nummer 1 zu sein, während noch x andere Frauen zu gerne an seiner Seite wären.
Aber warum ist das so?
Zum einen denke ich, dass wir nach Darwins natürlicher Auslese handeln. Ganz ehrlich Mädels. Wollt ihr lieber einen Mann, der anpacken kann, oder einen, der mit seiner Intelligenz zwar theoretisch alles kann (einschliesslich fliegen), ihm aber schon das umrücken der Kommode zu viel ist?
Zum anderem ist da noch ein wenig Urweibchen in uns drin. Wir suchen den Jäger. Denn Sammlerinnen sind wir selber. Wir suchen einen Beschützer und keinen, der bei dem erstem Mammutgrunzer sofort flüchtet.
Das Interessante dabei ist: Sobald Frau mit einem solchem Mann (!) zusammen ist, entwickelt er noch gänzlich neue Seiten.
Auch ein Macho kann liebevoll sein. Und zärtlich. Und überhaupt. Er kann. Wenn er möchte.
Er kann unglaublich niedlich in dem einem Moment sein und im anderem Moment wieder ganz anders. Er kann Frau ohne Probleme den Wind aus den Segeln nehmen. Nur mit einem Blick.
Einem Blick der sagt "Kleines, zick' rum soviel du willst. Letzten Endes willst du mich..". Oder er gibt genau den Gegenwind, den Frauen brauchen. Wir müssen Grenzen haben. Und die muss ein Mann setzen können.
Woher ich das so gut kenne? Nunja, auch ich bin mit einem solchem Wesen zusammen. Der unheimlich lieb sein kann und wo dann irgendwann der Satz kommt "Süße, du willst es doch auch...". Gleich worum es geht. Und er hat Recht. Ja, ich will ihn. So wie er ist. Mit der "harten" Schale nach aussen. Weil ich mich sicher bei ihm fühle. Ich fühle mich wohl,geborgen und geliebt.
Ein Mr. Nice Guy kann einer Frau einfach zu selten diese Gefühle geben.
Sicherlich, es ist immer schön, wenn Frau weiss, zu wem sie sofort mit ihren Problemen kommen kann. Eine Anlaufstelle für Tränchen zu haben.
Doch letzten Endes zieht es uns in den seltensten Fällen zu einem solchem "Sensibelchen".
Weil es einfach zu anstregend ist. Aus Angst, ihm weh zu tun, können wir unsere Zickige Ader nicht vollends ausleben. Fressen alles mögliche in uns hinein, nur um ihm den Stress zu ersparen.. etc pp.
Aber es ist doch so auch die beste Lösung: Den Macho an der Seite und das Sensibelchen als Freund. So, wie es immer war. Und immer sein wird.
So long...und bis zum nächstem Blog.
17.10.07 09:05
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung