Meinungen mal anders.
Meinungen mal anders.



Meinungen mal anders.

  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Freunde
   
    thespiritof69

    - mehr Freunde




  Links
   www.kaos-radio.de
   www.german-bash.org



Webnews



http://myblog.de/ydneas

Gratis bloggen bei
myblog.de





Emos. Oder auch: Die Kunst des jammerns


Hola!

Eines vorweg: Ja, ich will hier alle Emos (oder die, die es noch werden wollen) in eine Schublade stecken. Und Ja, ich will hier alle Klischees niederschreiben. Warum? Na, warum nicht.

Wie wirst du ein richtiger Emo?
1. Habe das gewisse Alter. 16~17 ist ideal. Da hast du schon unheimlich viel Lebenserfahrung gesammelt. Und das Leid der Welt gesehen. Du steckst noch mitten in der Pubertät und deine Launen variieren. Oh Scusi. Natürlich variieren sie nicht. Du bist natürlich nur traurig. Traurig, weil es regnet. Weil dein Date abgesagt hat. Es regnet. Du einen Pickel bekommst. Mutti dir heute die Sesamstrasse verboten hat. Usw usf..

2. Wenn du ein Junge bist: Lass' deine Haare wachsen und kämme sie über dein rechtes Auge. Wahlweise auch das Linke. Je nachdem, welche Seite momentan nicht so hübsch aussieht.
Trage Chucks. Weil alle sie tragen. Grund genug oder? Verbanne sämtliche Farbe aus deinem Kleiderschrank. Trage Tshirts von "bösen" Bands wie Bullet for my Valentine. Klingt ja auch schon so heftig.. Hänge dir mindestens drei Nietengürtel um deine mageren Hüften. Und wenn du ganz individuell sein willst: Schmink' dich mit Kajal. Machen so wenige und gewiss bist du der erste mit solch' grandioser Idee.

3. Wenn du ein Mädchen bist: Färbe deine Haare schwarz. Obwohl.. blonde Emos sind momentan stark im kommen. Trage Miniröckchen und dazu Ringelsocken. Passende Sternchen oder Kirschen Tshirts. Nicht vergessen: Augenringe sind ein tolles Accesoire. Ebenso die obligatorischen Haare über die Augen und stark geschminkte Augen. Es lässt so erwachsen wirken. Trage wenn überhaupt ab und an einne Haarreifen im Haar und dazu Ballerinas. Wahlweise auch Chucks. Weil Stinkefüße im Sommer was tolles sind. Und das aller, aller wichtigste: Ziehe einen Schmollmund, denke an deinen verstorbenen Hamster et voilà: Du hast den tollen Gesichtsausdruck drauf.

4. Passende Musik. Das ist alles, was kommerzig und annähernd nach Rock, Metal oder auch nur irgendwie depressiv klingt. Am besten du schaust einfach mal, was dort in den Charts herrscht. Weil das nie jemand hören würde. Es ist auch gerade überhaupt nicht schick Emo zu sein. Du bist sooo.. individuell..

5. Habe genau ein Motto: Die Welt ist scheisse. Warum? Na ganz einfach: Du wohnst noch Zuhause bei Mutti. Die dich dort umsorgt, pflegt und hütet. Du hast dein eigenes Zimmer, was du mit Postern vollkleistern kannst. Und einen eigenen Pc. Wahrscheinlich gesponsort von Mutti, Papi oder Omi. Du gehst noch in die Schule. Sowas ist unheimlich stressig. Verstehe ich total. Du hast schon unheimlich viele, negative Erfahrungen in deinem jungem Leben gemacht. Und wenns nur das schlechte Date von gestern Abend war. Oder der neue Pickel. Vielleicht auch, weil Mami dein Taschengeld um einen Tag strecken muss, weil sie noch einkaufen muss.
Du findest bestimmt irgendwas, was die Welt beschissen macht. Denn die Welt ist unfair! Was uns auch gleich zum nächsten Punkt kommen lässt:

6. Habe einen Blog. Einen mit schwarzem Hintergrund. Und ganz viel Glitzer. Schreibe alles schlechte über die Welt rein. ZB wie gemein doch deine Mami ist. Schmücke es ein wenig aus. Lade Bilder von Menschen hoch, die sich ritzen. Es sieht so schick aus. Blut ist toll!

7. und letzter Punkt: Cutte dich und fotografiere es. Weil Narben schick sind. Sie sehen so wichtig aus.

(8. Was ein richtiger Emo ist, der regt sich nun hier drüber auf )

9.9.07 13:17
 


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Ikkyu / Website (11.9.07 13:23)
"Und Ja, ich will hier alle Klischees niederschreiben. Warum? Na, warum nicht."

Das gefällt mir: "Na, warum nicht?"


Nummer 9 / Website (13.10.07 18:03)
Und ich dachte immer, die wollen alle aussehen wie Manga-Figuren? Warum? Na, warum nicht.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung